Neuendettelsau

Laser & ästhetische Dermatologie

Fett-Weg-Spritze (Injektionslipolyse)

Hierbei handelt es sich um eine Auflösung von Körperfett (=Lipolyse) durch bestimmte Substanzen, die gezielt in die störenden Fettpolster injiziert werden.

Verwendet wird ein Medikament mit natürlichem Lecithin, welches aus Sojabohnen gewonnen wird (Phosphatidyl-Cholin). Dieses Präparat ist als Blutfettsenker und zur Behandlung von Fettembolien in Deutschland als Medikament zugelassen.

Geeignet ist die Methode für umschriebene Fettpolster - eine Fettabsaugung großer Regionen kann sie nicht ersetzen.

Klassische Indikationsgebiete sind: weiche Fettgewebsknoten (sog. Lipome), Doppelkinn, Cellulitebehandlung, Oberschenkel innen und außen, sog. Reiterhosen, Gesäß-Oberschenkel-Übergang, kleiner Bauch, Hüftring, Oberarme und Rücken-/ Thoraxpartien. Auch eine Modellierung bestimmter Problemzonen kann durchgeführt werden.

Es werden in der Regel 2 Spritzen im Abstand von 8 Wochen gegeben, mehr Sitzungen sind aber je nach Indikation und Körpergebiet möglich.

Die Injektionen sind bis auf ein leichtes Druckgefühl kaum zu spüren. Die Behandlung ist nebenwirkungsarm und bei richtiger Durchführung sehr gut verträglich. Erste Effekte zeigen sich im allgemeinen nach 2-4 Wochen, nach 8 Wochen wird die Behandlung, falls notwendig auch mehrfach, wiederholt.

Als zertifizierte Lipolyseärztin ist Frau Dr. Kastner Mitglied im Netzwerk Lipolyse.

Wussten Sie schon?

Vorteile der Injektionslipolyse im Vergleich zur klassischen Fettabsaugung:
  • Wesentlich geringere Risiken, bei der Fettabsaugung sind Todesfälle bekannt
  • Kein Narkoserisiko
  • Korrektur von Dellen nach Fettabsaugung möglich
  • Gezielte Behandlung von umschriebenen Fettdepots, die weder durch Training noch Ernährungsumstellung zu beseitigen waren
  • Deutlich geringere Kosten: ca 230 € bis 390 € für die Erstbehandlung, weitere Sitzungen zwischen 140 € bis 290 €. Ein konkreter Kostenplan kann erst nach einer Voruntersuchung erstellt werden.
Nebenwirkungen und Hinweise:
  • Lokalreaktionen in Form von Schwellungen, Blutergüssen, Rötungen, Juckreiz oder Brennen
  • Bei flächigen Fettansammlungen möglicherweise unzureichendes Ergebnis (Indikation für Liposuktion – Fettabsaugung s.o.)
  • Keine ganz genaue Voraussage bezüglich der Anzahl benötigter Sitzungen möglich, da der Fettabbau individuell verschieden ablaufen kann
  • Lipomknoten

    Lipomknoten

  • auch Doppelkinn und Hals sind behandelbar

    auch Doppelkinn und Hals sind behandelbar