Neuendettelsau

Laser & ästhetische Dermatologie

Faltenbehandlung mit Botox oder Hyaluronsäure

Unsere Haut macht während unseres Lebens viel mit – Sonne, Kälte, Wind und Wetter – Nikotin, Hormone, Alter – all dies trägt im Lauf der Zeit zur Faltenentstehung mit bei. Aber damit muß man sich nicht abfinden.

Faltenbehandlung durch Entspannung – eine Revolution

Botulinumtoxin (Botox) hat die Faltenbehandlung revolutioniert – ein schonendes und gleichzeitig hochwirksames Verfahren! Keine Angst vor dem Wirkstoff – er wird in viel höherer Dosierung in der Neurologie und bei der Behandlung von Kindern (Schiefhals) eingesetzt.

Insbesondere unliebsame Muskeln (Zornesfalte, Stirnfalten, Lachfältchen) können gezielt gedämpft oder ausgeschaltet werden. Starres Aussehen wie nach einem Lifting wird vermieden. Sie sehen aus, als ob Sie aus dem Urlaub kämen...

Botulinumtoxin wird mit sehr hoher Erfolgsquote zur Behandlung bei starkem Schwitzen eingesetzt (Hände, Füße und Achselhöhlen). 

Auch Spannungskopfschmerzen können verschwinden, sogar Zähneknirschen kann gebessert werden (sog. Bruxismus durch Anspannung der Kaumuskulatur).

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Wir geben der Haut wieder, was sie verliert - Falten einfach wegspritzen

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut, der Wasser bindet und im Alter teilweise verloren geht. Hierdurch verliert die Haut an Elastizität. Wir können der Haut zurückgeben, was ihr fehlt – ganz gezielt dort, wo es stört.

Das Verfahren ist nebenwirkungsarm. Hyaluronsäure wird nach gewisser Zeit wieder abgebaut und ist daher sehr sicher. Das gilt auch für Kollagen, das aus Schweineepithelien gewonnen wird, da es dem menschlichen Kollagen sehr ähnelt. Hier wie auch bei der Hyaluronsäure müssen daher keine Austestungen vor der Behandlung durchgeführt werden.

Wir beraten Sie gerne.

Wussten Sie schon?

Durch Behandlung mit Botulinumtoxin können Migräne und Spannungskopfschmerzen gebessert werden. Eine weitere Indikation ist der sog. Bruxismus: Zähneknirschen und resultierende Beschwerden im Kiefergelenk durch streßbedingte Anspannung der Kaumuskeln.

Wussten Sie schon?

Auch "Truthahnhälse" werden wieder "weich" – ein sehr dünner oberflächlich verlaufender Muskel, das sogenannte Platysma, ist am Hals für die oft optisch ausgesprochen störenden längsverlaufenden Falten verantwortlich. Diese sowie auch querverlaufende Halsfalten können durch Botulinumtoxin deutlich gebessert werden.